01.07.2022 Generalversammlung FC Fischerbach (Teil2)

Eine positive Jahresbilanz zog der Fußballclub Fischerbach in seiner Hauptversammlung am Freitagabend. Einige neue Gesichter gibt es nach den Wahlen im Vorstandsteam des Vereins.

Zahlreiche Mitglieder kamen am Freitag zur Hauptversammlung des FC Fischerbach ins Clubheim, denn es standen auch Neuwahlen an und einige Posten wurden neu oder umbesetzt. Davor gab es noch die Berichte aus den einzelnen Bereichen.

Vorsitzender Markus Merk berichtete über seinen Bereich PR und Finanzen. Nach wie vor beeinflusse die Pandemie das Vereinsleben. So sei es nötig gewesen, das Corona-Konzept immer wieder anzupassen, um den sich ständig ändernden Vorschriften gerecht zu werden. Er ist froh, dass der FC so gut durch die Pandemie gekommen sei. Ein großer Dank ging auch an die großen und kleinen Sponsoren, die den Verein tatkräftig mit ihren Spenden unterstützten und so dazu beigetragen haben, Investitionen wie den Clubhaus-Umbau und das Verglasen der Pergola zu stemmen. Auch die neue LED-Flutlichtanlage helfe dem FC sehr, denn dadurch würden mehr als 5000 Kilowattstunden Strom im Jahr eingespart.

Jugendarbeit besonders wichtig

Ein wichtiges Anliegen ist ihm die Jugendarbeit, denn „die Jugend ist unsere Zukunft“. Der FC Fischerbach könne stolz darauf sein, denn in den vergangenen fünf Jahren hätten 20 Spieler aus der Jugend den Weg in die erste Mannschaft gefunden.

Der Vorsitzende für den Bereich Sport, Harald Bächle, berichtete zum letzten Mal in dieser Funktion über den Spielbetrieb 2021/2022. Die erste Mannschaft habe in der Kreisliga B Platz sieben und die zweite Mannschaft Platz neun in der Kreisliga C belegt. Für die Runde 2022/2023 sei es gelungen, den Spielertrainer Claudio Lo Vecchio zu gewinnen. Die Damen waren sehr erfolgreich in der Spielgemeinschaft Gengenbach Zell/ Fischerbach. Die beiden Mannschaften sicherten sich in der abgelaufen Spielrunde jeweils den zweiten Tabellenplatz in der Bezirks-, beziehungsweise Verbandsliga.

Ebenfalls erfolgreich waren die Jugendmannschaften, wie Jugendleiter Jürgen Wangler berichtete. So konnte der FCF vier Meisterschaften, eine Vizemeisterschaft und einen Bezirkspokalsieg vermelden.
Die Zusammenarbeit mit Haslach in der Jugend zahle sich aus. Vier Spieler der A-Jugend wechseln jetzt zu den Aktiven. Einziger Wermutstropfen sei, dass mehrere Trainer aufgehört hätten und nur drei neue dazugekommen seien. Hier hoffe man, dass sich im Verein Mitglieder finden, die diese Lücke füllen können. Denn die Jugendarbeit sei enorm wichtig.

Der Bericht von Joachim Sum, dem Vorsitzenden für Wirtschaft und Infrastruktur, fiel kurz aus, denn viele der üblichen Aktivitäten seien weggefallen. Ein großer Erfolg war der Uma-Cup, der großzügig von der Firma Uma unterstützt worden sei. Erstmals sei ein Erster-Mai-Hock veranstaltet worden, der ebenfalls gut gelaufen sei. Die Baumaßnahmen am Clubhaus seien fast fertig – bis auf ein paar Restarbeiten. Schon in der Planung sei das Oktoberfest des FC, das vom 30. September bis 2. Oktober veranstaltet werden soll.

Der Finanzbericht von Kassierer Raphael Matt fiel dank der vielen Spender positiv aus. Doch dieses Geld brauche man, um die noch kommenden Rechnungen vom Umbau zu begleichen. Bürgermeister Thomas Schneider lobte die gute Arbeit des FC Fischerbach.

Bei den Wahlen gab es einige Veränderungen im Vorstand. Neuer Vorsitzender PR und Finanzen ist Joachim Sum. Dessen Vorgänger Markus Merk ist nun Vorsitzender für den Bereich Sportbetrieb, da Harald Bächle aus dem Vorstand ausschied. Neuer Vorsitzender für Wirtschaft und Infrastruktur ist Jens Volland. Kassierer bleibt Raphael Matt.

Neuer Schriftführer ist Marius Müller (zuvor Tanja Spothelfer). Jugendvorsitzender bleibt Jürgen Wangler. Timo Göhringer bekleidet das Amt des Spielausschussvorsitzenden (vorher Raphael Leukel). Spielausschussvorsitzende für die Damen bleibt Sabrina Matt. Infrastrukturmanager bleibt Manuel Schmid. Bei der Wahl zum Wirtschaftsausschussvorsitzenden gab es zwei Kandidaten, wobei sich Tobias Braig bei der Abstimmung durchsetzte.

Der neu gewählte Vorstand (von links): Joachim Sum, Raphael Matt, Tobias Braig, Markus Merk, Timo Göhringer, Marius Müller, Jens Volland, Manuel Schmid und Jürgen Wangler (es fehlt Sabrina Matt) ©Udo Weppler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.