E-Jugend – Bezirkshallenmeisterschaften

Heute, am 11.01.2020, fand in Lahr die Zwischenrunde der Bezirkshallenmeisterschaft der E-Jugend statt. Der FC Fischerbach hat sowohl bei der E1 wie auch bei der E2 diese Zwischenrunde erreicht. Auch am heutigen Tag starteten die Teams jeweils mit einem Sieg in die Zwischenrunde. Es folgten jeweils ein unentschieden im 2. Spiel. Für die E2 bedeutete dies bereits die Qualifikation fürs Finale der besten 6 Teams in der Ortenau. Die E1 benötigten im letzten Spiel noch einen Punkt für die Qualifikation! Beim letzten Spiel konnte die E2 nochmals gegen das Team aus Kehl mit 2:0 gewinnen. Trotz vieler Torchancen reichte es bei der E1 nur zu einem unentschieden – was aber auch zu Platz 1 in der Tabelle reichte und somit auch für die Qualifikation fürs Finale. Der FC Fischerbach gratuliert beiden Teams und wünscht VIEL GLÜCK fürs Finale am 25.01. in Lahr!

D-Jugend – Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft

Geschafft – auch unsere D1 Junioren haben das Zwischenziel – Herbstmeisterschaft erfolgreich geschafft. Mit der optimalen Punkteausbeute von 24 Punkten in 8 Spielen haben die Jungs die Herbstmeisterschaft souverän klar gemacht. Nicht nur die 24 Punkte sind ein tolles Ergebnis, auch das Torverhältnis von 56:9 liest sich beeindruckend. Wir gratulieren den Jungs und Mädels der D-Jugend und natürlich auch dem Trainerteam Mattse Buchholz und Daniel Nowak!

SG Damen – Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft

Spitzenspiel gewonnen und Herbstmeisterschaft gesichert !

Die SG Gengenbach-Zell-Fischerbach sicherte sich mit diesem verdienten 2:0 Sieg schon vorzeitig die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Landesliga 1. Durch ein 2:2 Unentschieden bei der SG Mahlberg-Friesenheim Kappel hat die Verfolgermannschaft aus Sand nun 4 Punkte Rückstand und kann erst im neuen Jahr mit der Aufholjagd beginnen. SG Gengenbach/Zell/Fischerbach erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den starken Tabellendritten einen Dreier. Sophia Fischer stellte die Weichen für die Heimmannschaft auf Sieg, als sie in Minute 30 mit dem 1:0 zur Stelle war. Ehe der Referee die Akteurinnen zur Pause bat, erzielte Lina Paulikat aufseiten der Mannschaft von Trainer Georg Forscht das 2:0 (40.). Mit der Führung für den Ligaprimus ging es in die Kabine, obwohl kurz vor dem Pausenpfiff, ein Aluminiumtreffer, erneut durch Sophia Fischer, einen höheren Spielstand verhinderte.

Auch im zweiten Durchgang beherrschte die Heimmannschaft das Geschehen. Ein sehenswerter Freistoß (50. Min.) durch Steffi Möbius landete wiederum am Aluminium. Weitere gute Möglichkeiten wurden leider überhastet vergeben.

Trainer Georg Forscht: „Ich bin mit vor allem mit dem Einsatz und Willen meiner Mannschaft heute zufrieden, dabei hätte das Ergebnis durchaus etwas höher ausfallen müssen.“